Die Klimaliste Erlangen ist ein überparteilicher Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern. Wir sind seit 2020 mit 2 Sitzen im Erlanger Stadtrat vertreten. Unser erklärtes Ziel ist die Durchsetzung einer klimapolitischen Wende vor Ort. Wir wollen dafür sorgen, dass Erlangen bis zum Jahr 2025 klimaneutral wird. Unsere Liste erarbeitet unabhängig von bestehenden Parteien agieren und generations- und gesellschaftsübergreifend an Lösungen für die Klimakrise und gegen das Artensterben.

Neuigkeiten

Bundestagswahl 2021: Susanne Henig tritt für die Klimaliste im Wahlkreis Erlangen an

Susanne Henig kandidiert für den Wahlkreis Erlangen und Erlangen-Höchstadt zur Bundestagswahl 2021

Antrag: Neugestaltung der Plakatierungsverordnung

Berge an Müll entstehen bei jeder Wahl! - Und das nicht zuletzt auf Grund der vielen Wahlplakate, die das Stadtbild dann dominieren. Was am einen Tag noch Wahlinformation ist, muss am nächsten Tag aufwendig entsorgt werden. Allein bei der NRW-Wahl im Jahr 2017 wurden über 156.000 Plakate aus Plastik verteilt, dazu kommen noch mal weit über 100.000 Papier- und Pappplakate. Eine Ressourcenverschwendung, die wir uns in Zeiten des Klimawandels und der zunehmenden Umweltzerstörung kaum noch leisten können.

Umgestaltung der Oberen Karlstraße

Am Dienstagabend fand eine Informationsveranstaltung zur Umgestaltung der Oberen Karlstraße statt. Aufgrund fehlender Breiten in der Feuerwehrzufahrt muss auf einem Teilabschnitt zwischen Fahrstraße und Bohlenplatz einseitig die Möglichkeit, auf den Gehweg aufzuparken, entfallen. Dies wurde bereits am 23.06.2020 im Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss (UVPA) einstimmig beschlossen. Zusätzlich hat die Verwaltung ein Konzept ausgearbeitet, auf dessen Basis es für die Geschäfte eine Lieferzone, zusätzliche Fahrradständer aus dem 1.000 Bügel Programm und zwei Parklets – begrünte mobil einsetzbare Sitzgarnituren – geben soll.

Platz für Menschen – Autofreie Sonntage in der Erlanger Innenstadt

Was vereint die kolumbianische Hauptstadt Bogotá, die schwedische Hauptstadt Stockholm, die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt und die berühmte Copacabana in Rio de Janeiro? Regelmäßig stattfindende autofreie Zonen! Diese sind fest etabliert und werden von der Bevölkerung unterstützt sowie genossen. Die Menschen strömen auf die Straßen, kommen zusammen und erleben Naherholung.

Blockade in der Energiewende – Verbindungen zu Lobbyverein verschwiegen: Stefan Müller verstößt gegen Transparenzvorschriften des Bundestages

Gemeinsame Recherchen von Abgeordnetenwatch und ZEIT Online [1,2] haben aufgedeckt, dass unter anderem der Erlanger CSU-Bundestagsabgeordnete Stefan Müller gegen die Transparenzvorschriften des Deutschen Bundestages verstoßen hat.

subscribe via RSS